Sprite icons

Regler einphasig Elektroheizungen | Expansionsmodul

Artikelcode AH2A1-6
GTIN 0.540.100.300.001.4
Intrastat nummer 90.25.19.00
Kategorie Regler für elektrische Heizelemente
Aktueller Bestand 3 Stück
Werksvorlaufzeit 4 Woche(n)
Nächste Ankunft 24/05/2024 - 3 Stück

Produktbeschreibung

Es ist ein Slave-Gerät oder ein Erweiterungsmodul zur Steuerung von elektrischen Heizelementen. Es muss an ein Master-Gerät der gleichen AH2C1-Serie angeschlossen werden.

Dieser Regler wurde speziell für elektrische Heizelemente entwickelt und bietet eine präzise Steuerung und einen effizienten Betrieb sowohl für einphasige 230 VAC als auch für zweiphasige 400 VAC elektrische Heizelemente, wodurch eine optimale Heizleistung gewährleistet wird.

Zur Steuerung des Heizelements wird eine zeitproportionale Steuerung - TRIAC-Technologie - verwendet. Der Temperatursollwert wird von der Master-Einheit übertragen.

Es gibt einen digitalen Eingang für die ON-OFF-Fernschaltung. Der Regler ist in der Lage, eine maximale Widerstandslast von 3,2 kW bei einphasigen Konfigurationen und 6 kW bei zweiphasigen Systemen zu bewältigen.

Zusätzliche Spezifikationen und Beschreibung

 
Elektrische Heizungssteuerung  
Elektrische Heizelemente wandeln Strom in warme Luft um. Die warme Luft kann zur Beheizung eines Raumes oder eines Gebäudes verwendet werden. Dieses Erweiterungs- oder Slavemodul dient dazu, zusätzliche Heizleistung zu schaffen, wenn die maximale Leistung des Mastermoduls überschritten wurde. Es kann nur funktionieren, wenn es an ein Master Gerät angeschlossen ist. Es steuert die angeschlossenen Heizungen synchron mit dem Master Gerät. Diese Heizungsregler verwenden eine zeitproportionale Steuerung (TRIAC-Technologie), um das/die Heizelement(e) zu steuern.
 
Zeitproportionale Steuerung (TRIAC-Technologie)
Die zeitproportionale Steuerung mit TRIAC-Technologie ist eine Methode zur Regelung der Leistung von Heizelementen oder anderen ohmschen Lasten in Abhängigkeit vom gewünschten Temperatursollwert. Dabei wird die an die Last gelieferte Leistung moduliert, indem die Dauer des Einschaltens während jedes Zyklus der Wechselstromwellenform gesteuert wird.
TRIAC (Triode für Wechselstrom) ist eine Art elektronischer Schalter, der den Stromfluss in einem Wechselstromkreis in beide Richtungen steuern kann. Er fungiert als Halbleiterrelais und ermöglicht es dem Steuergerät, den Strom zum Heizelement schnell und kontrolliert ein- und auszuschalten.
Bei der zeitproportionalen Steuerung wird der TRIAC verwendet, um den Strom zum Heizelement in Zyklen ein- und auszuschalten. Die Dauer des Einschaltens der Leistung während jedes Zyklus wird variiert, um den gewünschten Temperatursollwert zu erreichen. Ist der Sollwert beispielsweise niedriger als die aktuelle Temperatur, kann die Leistung für eine kürzere Dauer eingeschaltet werden, wodurch die an das Heizelement abgegebene Gesamtleistung verringert wird. Ist der Sollwert hingegen höher, kann die Leistung für eine längere Dauer eingeschaltet werden, um die abgegebene Leistung zu erhöhen.
Durch diese Modulation der Leistung bietet die zeitproportionale Steuerung mit TRIAC-Technologie die Möglichkeit, die an die Last abgegebene Durchschnittsleistung zu regulieren und eine relativ stabile Temperatur zu halten. Diese Methode bietet Vorteile wie präzise Steuerung, Energieeffizienz und geringere Abnutzung des Heizelements durch Minimierung der thermischen Zyklen.
Das Steuersignal für die zeitproportionale Steuerung kann mit verschiedenen Techniken erzeugt werden, z. B. mit Pulsweitenmodulation (PWM) oder Phasenanschnittsteuerung. Diese Methoden bestimmen die Dauer der Einschaltung der Leistung während jedes Zyklus auf der Grundlage der Differenz zwischen dem gewünschten Temperatursollwert und der tatsächlichen Temperatur.
elektrisches Heizelement Slave Gerät

Modbus oder manuelles Setup
Obwohl der AH2A1-6 ein Master Gerät benötigt, kann er entweder über Modbus betrieben oder manuell über die beiden DIP-Schalter auf seiner Platine gesteuert werden. Neben dem Modbus RTU Kommunikationsanschluss verfügt der Regler auch über einen ON/OFF Fernbedienungsanschluss für einen externen Schalter und einen Analogausgang, der den PWM-Ausgang des Heizgeräts wiederholt, d. h. 70 % PWM-Ausgang wird in ein analoges Ausgangssignal von 7 VDC übersetzt, 80 % PWM wird in ein analoges Ausgangssignal von 8 VDC übersetzt usw. Es kann zur Steuerung eines Lüfters oder eines anderen Slave-Geräts verwendet werden, um die Ausgangsleistung zu erhöhen.
Die Modbus-Kommunikation kann verwendet werden, um AH2A1-Geräte aus der Ferne oder von einem Master Regler aus zu steuern, d. h. einem Computer mit der kostenlosen 3SModbus-Software von Sentera. Wenn der Modbus-Modus ausgewählt ist (über Holding-Register 7), folgt der Regler nicht den DIP-Schaltereinstellungen und alle Optionen werden über Modbus ausgewählt.

Zusätzliche Heizleistung   
Es können elektrische Heizungen bis zu 3,2 kW (230 VAC) oder bis zu 6 kW (400 VAC) gesteuert werden. Über den Ausgang (0-10 V oder 0-20 mA) dieses Slave-Moduls kann ein weiteres Slave-Modul angeschlossen werden, um die Heizleistung weiter zu erhöhen. Alle Heizungen werden synchron gesteuert.

Solides Gehäuse
Das Gehäuse wird in unserer eigenen Fabrik aus hochwertigem r-ABS VO (UL94) Kunststoff hergestellt. Dieses Material ist im Brandfall flammenlöschend, sehr robust und bietet einen guten Schutz gegen Stöße. Es bietet einen IP54-Schutz gegen das Eindringen von Feuchtigkeit und Schmutz.
 

Anmerkungen, Rezensionen und Bewertungen

28.02.2024
Geras gaminys, turėjau masterį daržovių sandelyje šiek tiek trūko šilumos šalčiausiu metu tai nupirkau papildomą šildytuvą su ventiliatoriumi ir šį praplėtimo moduliuką, tai labai patenkintas esu
22.01.2024
Изключително лесен за свързване контролер. Харесва ми възможноста за модифициране
17.01.2024
Good regulator. Easy to connect.
16.01.2024
Convenient to have the option of manual or Modbus control. Would appreciate to have modules with higher capacity (up to 15 kW).
Rezension und Bewertung hinzufügen
0
ein Fehler melden