Sentera verwendet Cookies !
Datenschutzrichtlinie
Logo Sentera
Sentera - Ihr Partner für HLK Steuerungslösungen
Search
Kategorie

Wie die Drehzahl eines Wechselstromlüfters regeln?

Fragen zu Motoren und Lüfter

Im Allgemeinen gibt es zwei Möglichkeiten, die Drehzahl des AC-Lüfters zu regeln:
 
1. Verringerung der Motorspannung
Durch die Reduzierung der Motorspannung werden sowohl die Motordrehzahl als auch das Motordrehmoment verringert - diese Technik kann nur bei spannungssteuerbaren Motoren eingesetzt werden. Beim Start muss sichergestellt werden, dass der Motor ein ausreichendes Drehmoment erzeugt, um ein Abwürgen zu vermeiden. Das erforderliche Drehmoment hängt von der Anwendung und der Art der Last ab.
Die meisten Ventilatoren folgen einer quadratischen Drehmomentkurve, was bedeutet, dass sie beim Anlaufen nur ein geringes Drehmoment benötigen.

 
Aus diesem Grund ist die Steuerung der Drehzahl von Ventilatoren durch Reduzierung der Motorspannung eine sehr beliebte Methode in der HLK-Industrie. Sie ist einfach und wirtschaftlich und eignet sich für die meisten HLK-Anwendungen.
 
Die folgenden Drehzahlregler können zur Reduzierung der Motorspannung verwendet werden:
 
1.1 Drehzahlregelung von Ventilatoren in Stufen
Trafo-Drehzahlregler werden für die 5-stufige Drehzahlregelung von wechselspannungssteuerbaren Motoren verwendet. Diese Drehzahlregler sind mit Spartransformatoren ausgestattet. Es handelt sich um eine einfache, aber robuste Lösung zur Regelung der Lüfterdrehzahl durch stufenweise Anpassung der Motorspannung mittels Spartransformatortechnik:



In manchen Fällen kann der Drehzahlregler aufgrund der Spartransformatortechnik ein Brummgeräusch erzeugen. Dieses Geräusch wird durch eine spezielle, imprägnierte Beschichtung der Spartransformatoren minimiert.
Dank der perfekten Sinusform der Motorspannung läuft der Motor sehr leise.




Es ist keine Konfiguration erforderlich. Falls erforderlich, kann die Mindestdrehzahl des Motors über die interne Verdrahtung eingestellt werden, um ein Abwürgen des Motors bei niedriger Drehzahl zu vermeiden.
5-Stufen-Trafo sind für ein- oder dreiphasige spannungssteuerbare Motoren bis 20 A erhältlich.
 
 
1.2 Stufenlose Drehzahlregelung von Ventilatoren
Elektronische Drehzahlregler nutzen die Phasenanschnittsteuerung (TRIAC-Technologie) zur Anpassung der Motorspannung und zur Regelung der Drehzahl. Der TRIAC unterbricht Teile der Eingangsspannung, um die Gesamtspannung des Motors zu reduzieren:



  
Dank dieser Technologie arbeitet der Drehzahlregler völlig geräuschlos. Je nach Motortyp kann der Motor bei niedrigeren Drehzahlen etwas mehr Lärm erzeugen (aufgrund der unvollkommenen Sinusform der Motorspannung). Eine Konfiguration ist nicht erforderlich. Falls erforderlich, kann die minimale Motorspannung angepasst werden, um ein Abwürgen des Motors bei niedriger Drehzahl zu vermeiden. In einigen Fällen kann auch die maximal verfügbare Motorspannung reduziert werden, um die Lüfterdrehzahl für Ihr Lüftungssystem zu optimieren. Die Einstellungen können über interne Trimmer oder über Modbus RTU-Kommunikation angepasst werden.
Erhältlich für ein- oder dreiphasige, spannungssteuerbare Motoren bis zu 10 A.

2. Steuerung von Motordrehzahl und Motordrehmoment
Die Regelung der Motordrehzahl durch Pulsweitenmodulation (PWM) bietet eine stufenlose Motorsteuerung. Die Motordrehzahl und das Motordrehmoment werden geregelt. Die PWM-Technologie bietet eine optimale Motorsteuerung, ist aber im Vergleich zu den vorherigen Technologien teurer und komplizierter zu konfigurieren. Je nach Anwendung und Betriebsart können zusätzliche Energieeinsparungen erzielt werden.
  
Die Drehzahlregelung von Ventilatoren mittels PWM Technologie erfordert einen Frequenzumrichter oder einen drehzahlvariablen Antrieb. Frequenzumrichter erzeugen eine nahezu perfekte sinusförmige Motorspannung mittels PWM-Technologie (Pulse Width Modulating) unter Verwendung von IGBTs (Insulated Gate Bipolar Transistors), die eine Gleichspannung mit einer sehr hohen Frequenz zerhacken. Eine Konfiguration ist erforderlich; alle Einstellungen können über die Tasterschnittstelle oder über Modbus RTU-Kommunikation vorgenommen werden. 
  
Es muss sichergestellt werden, dass die Motorwicklungen den von dieser Technologie erzeugten hohen Spannungsspitzen standhalten können. Das Verhältnis von Spannung und Frequenz wird konstant gehalten, was zu einer optimalen Motorsteuerung und einem sehr leisen Betrieb von Motor und Frequenzumrichter führt.
Erhältlich für ein- oder dreiphasige Motoren bis zu 46 A.
 
 
In all diesen Szenarien kann die gewünschte Motordrehzahl manuell über einen Drehknopf (lokale oder Fernsteuerung) oder vollautomatisch basierend auf CO2, Luftqualität oder einem anderen Parameter (bedarfsabhängig) eingestellt werden. Bei der bedarfsabhängigen Steuerung der Drehzahl wird ein HLK Fühler an den Drehzahlregler angeschlossen. Die Drehzahl wird automatisch basierend auf den Sensormessungen optimiert. Weitere Informationen finden Sie auf der Seite Lösungen auf unserer Webseite.
  
Wir empfehlen Ihnen, sich mit dem Lieferanten Ihres Ventilators in Verbindung zu setzen, um zu prüfen, welche der oben genannten Technologien für Ihren Motor zulässig sind.


Drehzahlregelung besser verstehen
Die Website wird im Internet Explorer nicht unterstützt! Bitte verwenden Sie Chrome, Firefox, Edge oder einen anderen Browser.