Sentera verwendet Cookies !
Datenschutzrichtlinie
Logo Sentera
Sentera - Ihr Partner für HLK Steuerungslösungen
Search
Kategorie

Was bedeutet 'PI-Kontrolle'?

Allgemeine Fragen zu Sentera Geräten

Bei der PI-Regelung handelt es sich um einen rückgekoppelten Regelkreis, der eine Korrektur aus der Differenz zwischen dem gewünschten Sollwert und dem gemessenen Wert berechnet. Übliche Anwendungen sind Drehzahlregekung, Temperaturregelung usw.

Der PI-Algorithmus des Reglers stellt den gemessenen Wert mit minimaler Verzögerung und Überschwingen auf den gewünschten Sollwert zurück.

- Das P steht für proportional und gibt die Größe der berechneten Korrektur an. Je näher der gemessene Wert am Sollwert liegt, desto kleiner müssen die Korrekturen sein.

- I steht für Integral und betrachtet, wie sich die Differenz zwischen Sollwert und Messwert bei der Anwendung der Korrektur zeitlich entwickelt.

Sowohl P als auch I sind Parameter, die manuell im PI-Regler eingestellt werden können. Wenn aktiviert (und verfügbar), berechnet die Autotune-Funktion des PI-Reglers die optimalen P- und I-Parameter auf der Grundlage der Echtzeitreaktion des Prozesses auf verschiedene Regelwerte. 
Die Website wird im Internet Explorer nicht unterstützt! Bitte verwenden Sie Chrome, Firefox, Edge oder einen anderen Browser.