Sprite icons

Was ist ein Modbus Netzwerk Bus Terminator oder NBT?

Störungen in einem Kommunikationsnetzwerk können durch den Einsatz von Netzwerk Bus Terminatoren oder NBTs verhindert werden. Modbus Netzwerk Bus Terminatoren reduzieren Spannungsreflexionen in den Linien eines Modbus-Kommunikationsnetzes und stellen eine stabile Kommunikation wieder her.

Was ist Modbus Kommunikation?
Modbus ist ein serielles Kommunikationsprotokoll, das 1979 für industrielle Anwendungen entwickelt wurde. Einfach ausgedrückt, handelt es sich um eine Methode zur Übertragung von Informationen über serielle Linien (RS485-Technologie) zwischen elektronischen Geräten. Das Modbus Kommunikationsprotokoll kann als Sprache betrachtet werden, die RS485 Technologie als die Technologie, die zur Kommunikation verwendet wird. Jedes Modbus Kommunikationsnetz besteht aus einem Master Gerät und einem oder mehreren Slave Geräten. Das Gerät, das die Informationen anfordert, wird als Modbus Master bezeichnet, und die Geräte, die Informationen liefern, sind Modbus-Slaves. In einem Standard Modbus Netzwerk gibt es einen Master und bis zu 247 Slaves, jeder mit einer eindeutigen Slave-Adresse von 1 bis 247. Der Master kann auch Informationen an die Slaves schreiben.

Verdrahtungsrichtlinien für ein Modbus Netzwerk

Die Modbus Kommunikation wurde für industrielle Anwendungen entwickelt und ist relativ störungsunempfindlich. Sie ist viel stabiler und robuster als ein klassisches 0-10 Volt-Signal. Es gibt jedoch immer noch Einschränkungen. Die Gesamtkabellänge eines Modbus Netzwerks ist begrenzt. Wenn die Gesamtkabellänge zu groß wird, wird die Modbus-Kommunikation gestört. Es wird empfohlen, die Gesamtkabellänge kürzer als 1.000 m zu halten. Ein Modbus Netzwerk muss eine Linientopologie haben. Daher sollten die Verzweigungen so kurz wie möglich gehalten werden.
 
Um Kommunikationsstörungen zu vermeiden, ist es wichtig, dass alle Modbus Kabel physisch von Stromkabeln, Elektromotoren und anderen Quellen, die EMV-Störungen verursachen können, getrennt sind. Es wird empfohlen, getrennte Kabelführungen für Datenkommunikationsleitungen und Stromleitungen zu verwenden. Metallische Kabelführungssysteme, die mit PE verbunden sind, liefern die besten Ergebnisse. Neben dem Schutz der Leitungen vor EMV-Belastung ist es auch wichtig, empfindlichere Geräte wie Sensoren / Verteilerkästen / HLK-Steuerungen und Leistungsgeräte wie Frequenzumrichter, Schaltschütze, Relais usw. voneinander zu trennen oder in ausreichendem Abstand zu halten.

Netzwerk Bus Terminator oder NBTNetzwer Bus Resistance
Wenn die Kabellänge zu lang wird und die Modbus Kommunikation teilweise oder ganz unterbricht, können NBTs eingesetzt werden. Wenn der Datenverlust nur sporadisch auftritt, kann es sehr schwierig sein, das Problem zu erkennen. Um eine ordnungsgemäße RS485 Kommunikation zu gewährleisten, werden an beiden Enden eines Busses Abschlusswiderstände verwendet, um Spannungsreflexionen zu verringern. Es müssen immer zwei Abschlüsse oder Netzwerkbus-Terminatoren (NBT) im Netzwerk vorhanden sein, einer an jedem Busende. Jedes Sentera Gerät verfügt über einen NBT, der über die Parametereinstellungen aktiviert werden kann. Standardmäßig ist der NBT deaktiviert. Wir empfehlen, die Sentera 3SModbus-Software zu verwenden, um die NBTs zu aktivieren.

ein Fehler melden
Aus Sicherheitsgründen läuft Ihre Sitzung in Kürze wegen Inaktivität aus.
Aufgrund längerer Inaktivität wurde Ihre Sitzung aus Sicherheitsgründen automatisch geschlossen. Bitte loggen Sie sich erneut ein.
Eingeloggt bleiben Anmelden