Sentera verwendet Cookies !
Datenschutzrichtlinie
Logo Sentera
Sentera - Ihr Partner für HLK Steuerungslösungen
Search
Kategorie
  • HLK Regellösungen
  • Kundenbetreuung
  • Über Sentera
  • Senteraweb - Installation, Überwachung, Protokollierung

Welches Kabel soll für ein Modbus RTU Netzwerk verwendet werden?

Sentera Produkte tauschen Informationen über Modbus Kommunikation aus. Modbus ist ein serielles Kommunikationsprotokoll, das die RS485 Technologie verwendet.
  
Basierend auf dieser Technologie hat Sentera das Konzept Power over Modbus oder PoM entwickelt, um die Sentera-Produkte miteinander zu verbinden. Das PoM Konzept bedeutet, dass die Modbus Datenkommunikation und die 24 Volt Versorgungsspannung über ein einziges UTP Kabel (Unshielded Twisted Pair-Kabel) verteilt werden können: 

UTP Kabel

Sentera empfiehlt die Verwendung von UTP Kabeln (Unshielded Twisted Pair) oder STP Kabeln (Shielded Twisted Pair) mit folgenden Impedanzeigenschaften: 120 Ω ±10%

Bei längeren Netzwerken kann es erforderlich sein, in zwei angeschlossenen Geräten Netzwerk Bus Terminator Widerstände (NBT) zu aktivieren, um Störungen und Datenverluste zu vermeiden. Wir empfehlen, NBTs für Netzwerklängen über 50 Meter zu aktivieren. NBT in Sentera-Geräten können über die Modbus Holding Register aktiviert werden (laden Sie für weitere Informationen die Modbus Register Map des Produkts von unserer Website herunter).
 
Das PoM-Konzept reduziert das Risiko von Datenverlusten aufgrund von Störungen. Wenn Sentera-Produkte über die PoM Technologie miteinander verbunden sind, werden die kombinierten Zweiglängen im Vergleich zu einem Standard Modbus Netzwerk weniger kritisch. Es können mehr und längere Zweige zum Netzwerk hinzugefügt werden, bevor es zu Störungen und Datenverlusten kommt.    
Die Website wird im Internet Explorer nicht unterstützt! Bitte verwenden Sie Chrome, Firefox, Edge oder einen anderen Browser.