Sentera verwendet Cookies !

Weitere Informationen
Logo Sentera
Sentera – your partner in HVAC control solutions
Differenzdruckregler -125 bis +125 Pa - PoM-Versorgung
Differenzdruckregler -125 bis +125 Pa - PoM-Versorgung
Differenzdruckregler -125 bis +125 Pa - PoM-Versorgung
Differenzdruckregler -125 bis +125 Pa - PoM-Versorgung
Differenzdruckregler -125 bis +125 Pa - PoM-Versorgung
Differenzdruckregler -125 bis +125 Pa - PoM-Versorgung

Differenzdruckregler -125 bis +125 Pa - PoM-Versorgung


Die HPSP-Serie regelt Differenzdruck (Pa), Volumenstrom (m³/h) oder Luftgeschwindigkeit (m/s) in HLK-Anwendungen. Dank ihres PI-Regelalgorithmus mit Anti-Windup-Funktion können sie EC-Ventilatoren, Frequenzumrichter oder Drehzahlregler direkt steuern. Dies macht sie zum idealen Regler für variable Luftvolumenstrom- oder VAV-Anwendungen. Sie halten den gewünschten Differenzdruck, Volumenstrom oder die Luftgeschwindigkeit unabhängig vom Bedarf konstant. Dieser Sollwert, der Druckbereich und alle anderen Parameter können über Modbus RTU eingestellt werden. Die Luftgeschwindigkeitsregelung ist in Kombination mit dem optionalen Staurohr-Anschlusssatz möglich: PSET-PTx-200. Die vier LED-Anzeigen bieten eine klare visuelle Anzeige des Reglerstatus und der geregelten Werte. Dieses Gerät verfügt über einen 'Power over Modbus'- oder PoM-Anschluss. Das bedeutet, dass sowohl die Modbus-RTU-Kommunikation als auch die 24-VDC-Stromversorgung über einen RJ45-Anschluss angeschlossen werden können. Für den Anschluss dieses Reglers genügt ein Kabel. Der Regelausgang ist über Modbus RTU verfügbar. Dieser Regler kann im Bereich von -125 bis +125 Pa eingesetzt werden.


Artikelcode HPSPM-LP
Kategorie Differenzdruckregler für Ventilatoren
verfügbar
Aktueller Bestand 5 Stk
Werksvorlaufzeit 4 Woche(n)

- Eingebauter digitaler hochauflösender Differenzdrucksensor
- PI-Regelung mit Anti-Wind-Up-Funktion und Auto-Tune-Funktion
- Aktive Sollwertwahl zwischen Differenzdruck, Luftvolumenstrom oder Luftgeschwindigkeit
- Steuerung der Luftstromgeschwindigkeit (unter Verwendung eines externen PSET-PTX-200-Staurohr-Verbindungssatzes)
- Auswahl von minimalen und maximalen Ausgabewerten
- Integrierter K-Faktor
- Anzeige von Differenzdruck, Luftvolumen oder Luftgeschwindigkeit über Modbus RTU
- Modbus-Register-Reset-Funktion (auf werkseitig voreingestellte Werte)
Häufig gestellte Fragen:
Im Allgemeinen ist der Unterschied die Versorgungsspannung:-M Version: Die -M-Versionen sind Power over Modbus, die über eine RJ45-Buchse mit 24 VDC versorgt werden. Sie haben keinen direkten Ausgang, es wird jedoch ein Ausgangswert über Modbus RTU erzeugt und gelesen. Wenn mehrere Sentera-Produkte über Modbus RTU kombiniert werden, empfehlen wir die Verwendung der Versionen-M oder -F. -F-Version : Die-F-Version wird über eine Klemmleiste mit 18 - 34 VDC versorgt und verfügt über physikalische Ausgänge. Die -F-Version des Produkts ist nicht für den 3-Leiter-Anschluss geeignet. Sie verfügt über getrennte Masse für Stromversorgung und Analogausgang. Das Verbinden beider Massen zusammen kann zu falschen Messungen führen. Zum Anschluss von Sensoren des Typs -F sind mindestens 4 Drähte erforderlich. Wenn mehrere Sentera-Produkte über Modbus RTUkombiniert werden, empfehlen wir die Verwendung der Serien -M oder -F. -H-Version: Die -H-Version ist eine Kombination von der -M- und -F-Serie. Sie können über Power over Modbus (24 VDC über eine RJ45-Buchse) oder über die Klemmleiste versorgt werden, je nachdem,was der Kunde wünscht. Die Serie -H verfügt auch über physikalische Ausgänge über die Klemmenleisten. -G-Ausführung: Die Version -G verfügt über 18 - 34 VDC oder 15 - 24 VAC. Die Version -G ist für den 3-Leiter-Anschluss vorgesehen und verfügt über eine "gemeinsame Masse". Dies bedeutet, dass die Masse des Analogausgangs intern mit der Masse der Stromversorgung verbunden ist. Falls ein Sentera-Sensor an andere,nicht Sentera Produkten verbunden werden soll, empfehlen wir die -G-Serie zu verwenden.
VK Icon
LinkedIn Icon
Follow us on
© 2020 Sentera. Powered by Bea Solutions