Sentera verwendet Cookies !
Datenschutzrichtlinie
Logo Sentera
Sentera - Ihr Partner für HLK Steuerungslösungen
Search
Kategorie

Wie wird während COVID-19 ein Lüftungssystem benutzt?

Allgemeine Fragen zu Sentera Geräten

Das Risiko einer Übertragung des SARS-CoV-2-Virus über Aerosole scheint im Freien oder in geschlossenen Räumen mit großem Volumen eher gering zu sein. Zusätzlich zu den üblichen Standardhygienemaßnahmen empfiehlt die REHVA - die Föderation der europäischen HLK-Verbände - die Belüftung zu erhöhen, um das Risiko einer Kontamination oder Übertragung über die Luft zu verringern. Sie empfehlen, die Innenluftzirkulation zu deaktivieren, die Zufuhrrate von Frischluft und die Absaugrate von verbrauchter Luft zu erhöhen. Das Lüftungssystem sollte kontinuierlich aktiviert werden. Bei nicht belegten Räumen kann der Luftvolumenstrom reduziert werden, um Energie zu sparen.   

Falls kein Lüftungssystem vorhanden ist, empfehlen sie den aktiven Einsatz der Fensterlüftung in Kombination mit der Überwachung der Raumluftqualität. Sentera empfiehlt den Einsatz von CO2 Transmittern oder Luftqualitätssensoren zur Überwachung der Raumluftqualität. Diese HLK Sensoren sind für die Überwachung der Raumluftqualität konzipiert. Schon lange bevor die Benutzer vom Raum eine schlechte Luftqualität oder mangelnde Belüftung bemerken, warnen Sie die Sentera HLK-Sensoren, das Fenster zu öffnen. 


Luftqualität messen und überwachen

Lüftung Covid 19
Die Website wird im Internet Explorer nicht unterstützt! Bitte verwenden Sie Chrome, Firefox, Edge oder einen anderen Browser.